watermark logo

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Österreich 2022 | Reisetipps & Ausflugsziele

437 Views
admin_videos
0
Published on 20 Apr 2022 / In Travel & Events

Sehenswürdigkeiten und interessante Orte für euren nächsten Urlaub in Österreich. Darunter die schönsten Bergseen, spektakuläre Wasserfälle sowie grandiose Aussichten und Wanderungen.

Welchen Ort haben wir vergessen? Was gehört deiner Meinung nach in die Top 10? Schreib uns deine Ergänzungen gerne in die Kommentare.

Platz 10: Krimmer Wasserfälle
An den Krimmler Wasserfällen könnt ihr die gewaltige Kraft von Wasser hautnah erleben. Sie gehören zu den größten Wasserfällen in Europa. Über drei Fallstufen stürzen die Wassermassen insgesamt 385 Meter hinunter. Das sieht super beeindruckend aus! Wandert am besten über den Wasserfallweg hinauf. So könnt ihr die Krimmler Wasserfälle aus verschiedenen Perspektiven bestaunen.

Platz 9: Schloss Schönbrunn
Weiter geht’s in die Hauptstadt von Österreich, ins Schloss Schönbrunn nach Wien. In der Sommerresidenz von Kaiserin Maria Theresia fühlt ihr euch wie im 18. Jahrhundert. In dem etwa 160 Hektar großen Park befindet sich auch der älteste Zoo der Welt. Das gesamte Areal gehört seit 1996 zum Welterbe der UNESCO.

Platz 8: Hängebrücke an der Olpererhütte
Die spektakuläre Hängebrücke in den Zillertaler Alpen habt ihr sicher schon einmal auf Instagram gesehen. Die Brücke liegt nahe der Olpererhütte auf einer Höhe von knapp 2.400 Metern. Von hier bietet sich ein grandioser Blick über die Gletscherflanken und das funkelnde Wasser des Schlegeisspeichers. Oft müssen Wanderer aber Schlange stehen, denn viele Fotografen wagen allein für dieses Motiv den Aufstieg.

Platz 7: Lechweg
Von der Quelle bis zum Fall, so lässt sich der Lechweg vom Arlberg nach Neuschwanstein am besten beschreiben. Besonders schön ist die erste Etappe des berühmten Weitwanderwegs. Hier geht es über Brücken und Stege ganz nah am Wasser entlang. Dabei kommt ihr immer wieder an verschiedenen Zuläufen vorbei. Es plätschert an allen Ecken und Enden. Wenn ihr die gesamte Tour laufen wollt, solltet 8 Tage einplanen.

Platz 6: Eisriesenwelt
Eine weiteres Highlight in Österreich ist die Eisriesenwelt im Salzburger Land. Denn das Höhlensystem bildet mit einer Gesamtlänge von 42 Kilometern die größte Eishöhle der Welt. Die Höhle ist zwischen Mai und Oktober zugänglich. Ihr solltet euch allerdings auch in den warmen Sommermonaten dick anziehen, denn die Temperatur in der Höhle liegt meist um den Gefrierpunkt.

Platz 5: Hallstat
Ein klarer Bergsee, eingerahmt von mächtigen Gipfeln und ein uriges kleines Bergdorf. Klingt was zu schön, um wahr zu sein. Genau diesen Anblick gibt es aber in Hallstatt im Salzkammergut. Seit 1997 zählt Hallstatt zum UNESCO-Welterbe und ist besonders bei Tagestouristen aus dem asiatischen Raum beliebt. In China gibt es sogar einen Nachbau des Ortes.

Platz 4: Achensee
Oberhalb des Inntals liegt wunderschöne Achensee. Wie ein Fjord schlängelt er sich an den Bergflanken vorbei. Den besten Blick habt ihr vom Bärenkopf. Die Wanderung dorthin ist mittelschwer und dauert rund 2 Stunden. Weil für Segler und Surfer optimal Windverhältnisse herrschen, wird der Achensee auch oftmals Tiroler Meer genannt.

Platz 3: Kitzsteinhorn
Mindestens einmal im Leben solltet ihr auch das Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun besuchen! Hier oben befindet sich die Gipfelwelt 3000 mit zwei Panorama-Plattformen. Von dort habt ihr eine unvergleichliche Aussicht über den Nationalpark Hohe Tauern samt Großglockner. Ein Abstecher lohnt auch zum Mooserboden-Stausee am Fuße des Kitzsteinhorns. Hier könnt ihr sogar die 107 m hohe Staumauer hinaufklettern.

Platz 2: Innsbruck
Und damit sind wir in Innsbruck. Die Stadt bietet einen grandiosen Mix aus städtischem und alpinem Leben. Denn schließlich ist der nächste Gipfel nie weit entfernt. Besonders lohnenswert ist der Goetheweg auf der Nordkette. Aber auch die Innenstadt von Innsbruck solltet ihr gesehen haben. Nicht nur wegen des berühmten Goldenen Dachls, sondern auch wegen der urigen kleinen Gassen, die zum Flanieren einladen. Für Familien mit Kindern ist der Alpenzoo ein Tipp.

Platz. 1: Großglockner Hochalpenstraße
Zwischen Heiligenblut in Kärnten und Bruck in Salzburg liegt die Großglockner Hochalpenstraße, die höchstgelegene Passstraße in Österreich. Der Gebirgspass ist knapp 48 km lang und reicht bis auf 2.500 Meter hinauf. Die Erlebnisstraße ist besonders beliebt wegen ihrer fantastischen Sicht auf den Großglockner, mit 3.798 Metern der höchste Berg in Österreich. Unser Tipp ist ein geführtes Gletschertrekking über die Pasterze. Danach könnt ihr den Murmeltieren einen Besuch abstatten.

Welche Sehenswürdigkeiten habt ihr schon besucht?

Wir freuen uns wie immer auf einen Daumen nach oben, wenn’s euch gefallen hat. Und drückt gerne auf Abonnieren, um nichts mehr zu verpassen. :) Danke fürs Zuschauen!

Show more
0 Comments sort Sort By